• Wandertag an der GSA

            aktualisiert am 22.09.2023 - B.Fürst

            Bei sonnigem Herbstwetter machten sich die Schüler der 1a, 3a und 4a freudig gelaunt auf zum Wandertag. Ziel war der Motorikspielplatz in Frauenberg. Nach einer wohl verdienten Brotzeit wurden die verschiedensten Spielstationen gemeinsam erkundet bis anschließend auch auf dem Rückweg wieder ausgiebig geratscht und gelacht wurde.

          • LIONS-Schulpreis an Felix Gez verliehen

            aktualisiert am 01.08.2023 - A. Rauscher

            Am letzten Schultag stand noch ein besonderer Programmpunkt auf der Tagesordnung der Mittelschule Neureichenau. Es wurde nämlich der LIONS-Schulpreis 2023 an Felix Gez, Klasse M8, für sein besonderes soziales Engagement verliehen.

            In der Laudatio wurde nicht nur seine Tätigkeit in verschiedenen Vereinen bzw. Gruppierungen hervorgehoben, sondern zum anderen auch auf seine zuverlässige und sozial ausgleichende Art, mit der er sich für ein harmonisches Miteinander an der Schule einsetzt, verwiesen. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle und "Nachmachen erwünscht"!

          • Sommerfest an der OGTS - alle feiern mit

            aktualisiert am 25.07.2023 - A. Weishäupl

            Unser alljährliches Sommerfest konnte endlich wieder stattfinden. Bei sommerlichen Temperaturen wurde auf dem Schulgelände gespielt, gesungen, getanzt und auch viel genascht. Neben beliebten Klassikern wie Eierlauf, Luftballontanz, Reise nach Jerusalem, Schwungtuchspielen hatten die Kinder auch sichtlich Spaß am Batiken von Federmäppchen oder Haargummis. Das Sommerfest ist immer wieder ein Höhepunkt für unsere Offene Ganztagsschule, sodass alle Spaß haben und keiner durstig oder hungrig bleibt. Ein großes Highlight war die Verabschiedung von unseren 4. Klassen und der Besuch unserer ehemaligen Kollegin Frau Krieg, die in diesem Rahmen von den Kindern mit Liedern und Gedichten nochmals in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde. Nun freuen wir uns alle auf die Sommerferien und auf die neuen Ganztagsbetreuungskinder im kommenden Schulj

          • Wenn der Eismann klingelt ...

            aktualisiert am 19.07.2023 - A. Windorfer

            stürmen alle Kinder der Grundschule Lackenhäuser nach draußen. Denn am 18.07.2023 besuchte uns pünktlich zur Pause Tiziano mit seinem Eismobil. Im Gepäck: leckeres Vanille-, Schoko-, Zitronen- und natürlich Schlumpfeis (und noch viele mehr).

            So lecker und erfrischend könnte bei uns jede Pause aussehen - da waren sich alle einig.

          • Die 6.Klasse und die Parat bauen Wasserräder

            Am Donnerstag, den 13.07.2023 konstruierten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse unter Anleitung von Lehrlingen und Ausbildern der Firma Parat Wasserräder. Sichtlich gut gelaunt wurde gebohrt, gesägt, gefeilt und montiert bis die Räder fertig waren. Im Anschluss daran marschierten die Schülerinnen und Schüler zum nahegelegenen Bach um die Kostrukte auszuprobieren. Dort angelangt schmiedeten einige Schüler schon Pläne um mit den Wasserrädern Strom zu erzeugen. Das nahmen sich alle Beteiligten dann aber für folgende Schuljahre vor. Das Projekt war ein voller Erfolg.

          • Kreissportfest Leichtathletik der Grundschulen 2023

            aktualisiert am 14.07.2023 - M. Hannig

            Beim diesjährigen Leichtathletik-Kreissportfest in Grainet nahmen 14 Schüler und Schülerinnen aus der Grundschule Altreichenau teil. Diese qualifizierten sich vorab mit den besten Ergebnissen beim Schulsportfest. In den Disziplinen 50m-Lauf, Weitwurf, Weitsprung, bei einem Ausdauerlauf in Form einer Ballverlegestaffel und einem Mannschaftszonenweitwurf mit Wurfrakete und Schweifball kämpfte am 13.07.23 unsere Schulmannschaft um Punkte. Bei perfekten äußeren Bedingungen erreichte sie unter den 13 teilnehmenden Schulen einen beachtlichen vierten Platz.

          • Fundgrube

            Liebe Eltern, liebe Schüler/-innen,

            anbei Fotos von diversen Fundstücken. Wer etwas wiedererkennt, darf die Sachen gerne an der Mittelschule abholen.

          • Fahrradführerschein der Klasse 4a

            aktualisiert am 25.06.2023 - M. Hannig

            Nach einer intensiven Erarbeitung von theoretischem Wissen im Unterricht folgte die langersehnte praktische Fahrradausbildung. In vier Einheiten übten die Schüler der Klasse 4a nun täglich zwei Stunden auf dem Fahrrad. Linksabbiegen, Vorbeifahren an einem Hindernis, Verhalten in der Kreuzung, Rechts vor links, Fahren in der Einbahnstraße, all das setzten die Kinder mit Hilfe der Verkehrserzieherinnen der Polizei Frau Scheuplein und Frau Vaterl auf dem Waldkirchner Verkehrsübungsplatz in die Tat um. Die fünfte Einheit bestand aus der praktischen Fahrradprüfung. Hier mussten die Schüler jetzt zeigen, was sie alles gelernt hatten. Alle 25 Kinder bestanden sowohl die theoretische, als auch die praktische Prüfung. Fünf von ihnen wurden von Frau Scheuplein und Frau Vaterl für ihre besonders guten Leistungen sogar mit einem Ehrenwimpel ausgezeichnet. Leid

          • Kombiklasse 3-4 meistert den Radlführerschein mit Bravour

            Eine ganze Woche lang Unterricht nur zum Radlfahren und das bei schönstem – manchmal auch etwas zu heißem - Sommerwetter. Das machte den Schülerinnen und Schülern der Kombiklasse 3-4 sichtlich Spaß. Auf dem Waldkirchener Verkehrsübungsplatz lernten die Kinder bei den Verkehrserzieherinnen der Polizeiinspektion Freyung, PHMin Alexandra Vaterl und PHMin Raffaela Scheuplein von der Polizeistation Waldkirchen, sicheres und umsichtiges Radfahren im Straßenverkehr. Ob rechts vor links, Abbiegen an Kreuzungen mit Verkehrsschildern oder Ampeln oder das Umfahren eines Hindernisses, alles wurde an diesen Tagen geübt. Mit kleinen Reimen wie „Lenkerknick – Schulterblick“, „Siehst du vom Polizisten Brust oder Rücken, musst du auf die Bremse drücken“ als Merkhilfen meisterten sie locker die Prüfungssituation, die dann allerdings bei Nieselregen stattfand. Viele von ihnen schafften die praktische Prüf

          • „KIDS FOR KITZ“ - Klasse 2b im Einsatz für Rehkitze

            aktualisiert am 14.06.2023 - A. Bauer

            Für die Klasse 2b hieß es kurz vor den Pfingstferien nochmal „kräftig anpacken“, als Jäger Norbert Freund die Kinder einlud, an der Aktion „KIDS FOR KITZ“ mitzumachen. Die Schüler und Schülerinnen bauten im Werkunterricht gemeinsam mit Herrn Freund, Frau Eckerl und Frau Windorfer sogenannte „Rehscheuchen“. Das Holz dafür spendete die Firma Holz Resch, die Bauteile waren von Herrn Freund für die Hand der Kinder bestens zum Zusammenschrauben vorbereitet. Anschließend ging es mit dem Bus nach Schimmelbach, wo die Scheuchen auf der Wiese vor einer Waldlichtung aufgestellt wurden. Wie die Kinder zuvor erfuhren, dienen die Scheuchen als Abschreckung für Muttertiere, sodass diese ihr Jungtier zurück in den Wald holen. Auf diese Weise gelang es den sichtlich stolzen Zweitklässlern, Rehkitze vor gefährlichen Mähmaschinen und anderen Gefahren zu schützen.

          • Besuch im Rathaus

            aktualisiert am 13.06.2023 - M. Hannig

            Beim Thema Gemeinde freuten sich die Viertklässler auf den Besuch des Rathauses. Am 9.5.2023 war es dann so weit - die Klasse 4a folgte gerne der Einladung von Bürgermeisterin Kristina Urmann. Im Sitzungssaal stellten sich die Schülerinnen und Schüler kurz vor und erhielten im Anschluss von Frau Urmann viele Interessante Informationen zum Beruf einer Bürgermeisterin. Geduldig beantwortete Frau Urmann danach die vielen Fragen der Kinder und erklärte ihnen noch weitere Sachverhalte zum Thema.

          • Deutsch-Tschechischer Projekttag in Olsina

            aktualisiert am 13.06.2023 - L. Weishäupl

            Am 24. 05. 2023 besuchte die Klasse 3a zusammen mit den Kindern aus unserer Partnerschule in Borova Lada den Wald-Lehrpfad in Olsina.

            Nach der Begrüßung und der Besichtigung des dortigen Besucherzentrums wanderten wir den 7km langen Weg um den Teich Olsina. Er führte durch Wald, Wiesen und Moor mit vielen seltenen Pflanzen und Tieren. Dabei erwarteten uns interessante und unterhaltsame Stationen. In gemischten Gruppen mussten wir unter Anleitung einer Waldführerin verschiedene Aufgaben lösen. Nach der Auswertung waren wir zum Mittagessen im Restaurant eingeladen.

          • Insektenhotels für die Landesgartenschau

            aktualisiert am 26.05.2023 - A. Windorfer

            Seit gestern ist die Landesgartenschau in Freyung eröffnet und wer auf seinem Rundgang ganz genau hinschaut, wird auch einige bunte blecherne Bewohner der Schüler/-innen der Grundschule Lackenhäuser entdecken. Fleißig haben wir in den letzten Wochen aus Dosen, Flaschen und Kronkorken Bienen und Marienkäfer gebastelt. Mit Beinen verziert und verschiedenen Füllmaterial gefüllt, dienen sie nun den verschiedensten Insekten als neues Zuhause.

          • Fleißige Helfer im Schulgarten Lackenhäuser

            aktualisiert am 26.05.2023 - A. Bauer

            Auch in diesem Frühjahr fanden sich wieder viele Freiwillige, die bei der Arbeit im Schulgarten mithalfen oder durch Sachspenden das Projekt Schulgarten unterstützten. Nach den Vorarbeiten durch den Bauhof und Hausmeister Sebastian Schanzer bekamen wir Hilfe von einigen Müttern aus der 1b, die dankenswerterweise das Unkrautjäten übernahmen. Danach konnten die Kinder eifrig einpflanzen und Saaten ausbringen. Frau Sabine Bauer erklärte sich zudem bereit, mit den Kindern Kartoffeltürme zu bauen. Nun wächst und gedeiht alles schon sehr gut und wir freuen uns auf eine gute Ernte. Herzlichen Dank allen Spendern und Helfern!

          • Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

            Besuch der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

            von Katharina Weishäupl, R8

            Bei kühlen Temperaturen machten wir uns (Klasse R8 und M8) am Mittwoch, den 17. Mai auf nach Oberösterreich. Unser Ziel war das ehemalige Konzentrationslager Mauthausen, in der Nähe von Linz. Nach gut zwei Stunden Fahrt waren wir am Ziel angelangt. Dort erhielten wir ausgiebige Informationen per Film. Anschließend haben wir in kleinen Gruppen das Gelände erkundet. Mit Hilfe einer App, stand der Wissensvermittlung hier nichts mehr im Weg. Schwer beeindruckt von der Anlage und der dazugehörigen Geschichte traten wir gegen 13 Uhr die Heimreise an. An der Grenze machten wir noch einen kleinen Zwischenstopp beim MC Donalds. Dank Busunternehmen Riedl kehrten wir gegen 15 Uhr sicher zur Schule zurück.

          • Betriebserkundung in der Genießerbäckerei Pilger in Breitenberg

            aktualisiert am 22.05.2023 - A. Rauscher

            Im Rahmen des Unterrichtsfaches Wirtschaft und Beruf besuchte die Klasse M8 der Mittelschule Neureichenau die Bäckerei Pilger in Breitenberg. Eingeladen hatte dazu Bäckermeister und Geschäftsführer David Pilger, der auch die Betriebsführung übernahm. Nach der Begrüßung im Foyer des Betriebes und der Ausgabe der Schutzausrüstung nach den Vorgaben für Lebensmittelhygiene, wurde die Klasse in zwei Gruppen eingeteilt. So durchliefen die einzelnen Gruppen im ersten Teil des Programms in Stationen den Betrieb, wobei es praktische Übungen, wie etwa das Brezen drehen oder das Basteln eines Glücksschweins aus Marzipan, aber auch geschmackliche Erlebnisstationen gab, wie etwa der Unterschied zwischen künstlicher und selbst hergestellter Mango-Paste. Nach so vielen Eindrücken und backtechnischen Versuchen ging es zu Getränken und Riesenbrezen in die Brotzei

    • Partner

      • {#1508} 3
        • Überschrift

        • Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Sint, adipisci, quibusdam, ad ab quisquam esse aspernatur exercitationem aliquam at fugit omnis vitae recusandae eveniet.

          Inventore, aliquam sequi nisi velit magnam accusamus reprehenderit nemo necessitatibus doloribus molestiae fugit repellat repudiandae dolor. Incidunt, nulla quidem illo suscipit nihil!Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. 

    • Fotogalerie

        Noch keine Daten zum Anzeigen
    • Anzahl von Besuchen

      Anzahl der Besucher: 422188