• Office 365 für Schüler/innen

          • Liebe Schler/innen, sehr geehrte Eltern,

            für unsere Schulen wurde seitens des Sachaufwandsträgers ein Rahmenvertrag für die Nutzung von "Office 365" vorerst für die Dauer von drei Jahren abgeschlossen. Dies ermöglicht es unseren Schüler/inne/n "Office 365" für eine Servicepauschale seitens der Fa. Cotec von 9,90 €/Jahr auch zu Hause an bis zu 15 Geräten zu installieren - ein unschlagbarer Preis, um Office für die ganze Familie zu nutzen.

            Bei Interesse einfach bei Hr. Rauscher per Mail oder Messenger melden.

          • Hinweise zu den Stundenplänen

          • 1. Aus technischen Gründen ist bei allen Stundenplänen das Zeitraster der Grundschulen hinterlegt. Der Unterricht an der Mittelschule Neureichenau beginnt aber weiterhin um 7:50 Uhr!

            2. Bitte beachten Sie auch, dass es in den nächsten Tagen durchaus noch zu Änderungen kommen kann!

          • Leihgeräte-Pool einsatzbereit!

          • aktualisiert am 27.07.2020

            Nachdem es im Zuge der COVID-19-Pandemie und des damit verbundenen "Homeschoolings" deutschlandweit in vielen Familien zu Engpässen hinsichtlich digitaler Endgeräte wie Tablets, Notebooks usw. kam, wurden den Schulen neben dem bestehenden Digital-Pakt II Hilfsgelder zur Verfügung gestellt, um eigene Leihgeräte-Pools aufzubauen. Diese können dann in begründeten Fällen von Eltern und Erziehungsberechtigten von Schülerinnen und Schülern der Schulen am Dreisessel im Falle der Fortführung des Distanzunterrichts ausgeliehen werden. Da der Förderantrag zügig gestellt und bearbeitet wurde und auch die Beschaffung über die Firma EDV Stingl GmbH ohne Probleme abgewickelt wurde, konnte Konrektor und Systembetreuer Alexander Rauscher 21 neue Notebooks mit Tasche, Maus und Headset zum zukünftigen Einsatz im digitalen Lernen vom EDV-Dienstleister der Schule Dr. Christian Stingl bereits am Freitag, 24.07.2020, in Empfang nehmen. Hr. Rauscher ist auch Ansprechpartner bezüglich der Ausleihe dieser Geräte und kann unter der Telefonnummer 08583-321 oder der E-Mail-Adresse konrektor@schule-neureichenau.de kontaktiert werden.

            Weitere Informationen auf unserer Homepage unter "Schüler und Eltern/Hilfreiche Informationen/Leihgeräte".

            Konrektor Alexander Rauscher (l.) und EDV-Dienstleister Dr. Christian Stingl (r.)

          • Einführung Microsoft Teams

          • aktualisiert am 21.06.2020

            Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

            als Anlage erhalten Sie wichtige Unterlagen und Informationen zur Einführung der Kommunikationsplattform Microsoft TEAMS an den Schulen am Dreisessel sowie an der Grundschule am Haidweg/Haidmühle.

            Bitte lesen Sie die Elterninformation sowie die Unterlagen zur Nutzung aufmerksam durch und geben Sie nur die ANLAGE 1 ("Einwilligung in die Nutzungsbedingungen der Schule zu Microsoft Teams for Education und die mit der Nutzung verbundene Verarbeitung von personenbezogenen Daten) ausgefüllt bei der jeweiligen Klassleitung ab.

            Der bewährte Messenger-Dienst unserer Homepage (den Sie gerade verwenden) bleibt natürlich, unberührt davon, weiterhin ganz normal bestehen.

            Vielen Dank für Ihre Kooperation - bleiben Sie gesund!

            A. Rauscher

            Elterninfo MS Teams.pdf

            MS Teams Einwilligung Nutzungsbedingungen GMS Neureichenau/GS Haidmühle.pdf

          • Anmeldung geschützter Bereich Homepage

          • aktualisiert am 23.04.2020

            Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

            im Folgenden eine kurze Anleitung zur Anmeldung im geschützten Bereich und zur Nutzung des Messenger-Dienstes in diesem Bereich. Sie können auch eine sogenannte Homepage-App installieren, die sie im Bereich der Homepage Schüler und Eltern/Homepage-App/Mobile Version downloaden können (bitte bei Namen und Kennwort bei ".edupage.org" => " schule-neureichenau.edupage.org" eingeben, damit die Anmeldung klappt).

            Die App wird nicht benötigt, man kann sich von jedem Rechner über unsere Homepage anmelden und Messenger bzw. Materialbörse nutzen!

            Tipp zum Vorgehen für kleinere KInder ohne eigene Handys/Tablets usw. :

            • Melden Sie sich an, gehen Sie zur Materialbörse und drucken Sie benötigte Materialien wie Arbeitsblätter usw. aus
            • Ihr Kind bearbeitet diese wie gewohnt (z. B. mit Stift ...)
            • Sie fotografieren die Materialien, die an die Lehrkraft zurückgeschickt werden sollen, ab mit Ihrem Handy/Tablet usw.
            • Sie melden sich über unsere Homepage oder die App mit den Zugangsdaten Ihres KIndes an und fügen die fotografierten Daten im Messenger als Anlage an

            Anmeldung geschützter Bereich der Homepage.pdf

          • Informationen zur Kindertagesbetreuung - aktualisiert!

          • aktualisiert am 30.03.2020

            Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, die Betreuung von Kindern, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, wird auch in den Osterferien angeboten! Zur Notfallbetreuung und wieder nach Hause besteht kein Beförderungsanspruch! Sollten Sie zur in der Anlage beschriebenen Gruppe gehören und auch alle anderen Kriterien erfüllen (symptomfrei, letzten 14 Tage in keinem Krisengebiet ...), so füllen Sie den Antrag aus und übermitteln diesen umgehend per Mail an die Schulleitung der Schulen am Dreisessel: leitung@schule-neureichenau.de 

            Bitte beachten Sie, sich vor einer Betreuung immer telefonisch oder per Mail mit der Schule in Verbindung zu setzen!

            Als Anlage finden Sie die aktuellen Informationen zur Kindertagesbetreuung vom 30.03.2020 sowie die Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung):

            Ausweitung der Notbetreuung für besonders betroffene Gruppen.pdf

            Erklärung Notbetreuung aktualisiert.pdf

          • Besetzung des Sekretariats

          • Das Sekretariat bzw. die Schulleitung ist täglich besetzt von 8:00 - 13:00 Uhr.

            Um die Virusausbreitung einzudämmen bitten wir Sie, bei Fragen und Problemen möglichst telefonisch mit uns in Kontakt zu treten. Danke!

          • Coronavirus - Neue Regelung!

          • Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

            das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat eine Allgemeinverfügung zum Besuch von Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogischen Tagesstätten erlassen (Sie finden diese mit der Bitte um Berücksichtigung im Anhang dieser Nachricht!).

            Demnach dürfen Schülerinnen und Schüler sowie Kinder bis zur Einschulung, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet entsprechend der aktuellen Festlegung durch das Robert Koch-Institut (RKI) aufgehalten haben, für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten.

            Sollte Ihr Kind betroffen sein, so informieren Sie uns bitte telefonisch vor Unterrichtsbeginn und melden Sie Ihr Kind als "absent". Für Ihr Verständnis bedanken wir uns auch auf diesem Wege!

            Wir halten Sie auf dem Laufenden, soweit sich Neuerungen ergeben sollten.

            Allgemeinverfügung_coronavirus.pdf

             

            Mit freundlichen Grüßen

            A. Rauscher, Konrektor

          • Bayernweite Schulschließung ab Montag, 16.03.2020

          • Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

            wie wir soeben erfahren haben, entfällt wegen der Entwicklung des COVID-19  der Unterricht an allen bayerischen Schulen von kommenden

            Montag, 16.03.2020 bis einschließlich Freitag, 03.04.2020.

            Elterninformation_Schulschließung_Corona

            Ab kommenden Montag wird es an dieser Stelle der Schulhomepage ein offenes Portal für Unterrichtsmaterial geben, in dem die jeweiligen Klassleiter Arbeitspläne und Material für das selbstständige Lernen, Üben und Wiederholen zu Hause während der unterrichtsfreien Zeit einstellen!

          • Bezirksfinale alpiner Skilauf

          • Auch in diesem Jahr hatte sich wieder eine Verbundmannschaft aus den Mittelschulen Jandelsbrunn und Neureichenau über das Kreisfinale für das Bezirksfinale, das am 18. Februar am Kleinen Almberglift in Mitterfirmiansreut ausgetragen wurde, "qualifiziert". Bei ordentlichen Bedingungen verfehlte man in der Mannschaftswertung um 0,6 Sekunden einen Podestplatz und erreichte einen insgesamt ordentlichen 5. Platz. Umso wertvoller ist diese Platzierung anzusehen, da es die einzige Mannschaft einer Mittelschule im ganzen Starterfeld war. Zu diesem Erfolg noch einmal einen herzlichen Glückwunsch!

            Unsere Ski-Mädels (v.l.): Sophia Wagner, Sarah Weiß, Marie Mittendorfer und Julia Reiter

          • Fasching an der GS Lackenhäuser

          • Am unsinnigen Donnerstag wurde an der GSL Fasching gefeiert. Wer mochte, kam verkleidet zur Schule. Es wurde im Turnraum gemeinsam gefeiert, getanzt, gesungen und getobt. Leckere Krapfen wurden uns von der Bäckerei Fesl in Sonnen spendiert. Vielen herzlichen Dank dafür!

          • Märchentag in der Klasse 2b

          • An diesem Tag waren Eltern und Großeltern in die Klasse eingeladen, um den Kindern Märchen zu erzählen bzw. vorzulesen. Nach einer gemeinsamen Einstimmung ging es in Kleingruppen zu den ausgewählten Märchen-Vorlesern in verschiedene Räume. Dank eifriger Beteiligung der Erwachsenen konnte jedes Kind vier verschiedene Märchen anhören und genießen. Außerdem wurde die Klasse auch kulinarisch verwöhnt – mit märchenhaftem Gebäck. Das war für alle Beteiligten ein besonderer Schultag! Herzlichen Dank allen Helfern und Vorlesern!

          • Weihnachtsfeier an den Schulen am Dreisessel

          • Es ist schon Tradition an den Schulen am Dreisessel, dass es alle zwei Jahre am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien eine gemeinsame Weihnachtsfeier in der Turnhalle der Mittelschule Neureichenau gibt. Dieses Jahr war es wieder einmal so weit und so wurde im Vorfeld bereits eifrig an den einzelnen Schulen in Altreichenau, Lackenhäuser und Neureichenau für diesen besonderen Tag geprobt.

            Honoriert wurden die Mühen bereits dadurch, dass sich zur Feierlichkeit sehr viele Eltern und Angehörige eingefunden hatten, die dicht gedrängt auf der geschmückten Galerie ihre Plätze fanden. Durch die insgesamt neunzehn Programmpunkte wurden die Gäste von Schülerinnen der Klassen 7-10 geführt. Schulleiterin Andrea Stockbauer-Gibis begrüßte alle Gäste, darunter auch Pfarrer Emil Dragula und Bürgermeister Walter Bermann, sowie weitere geladene Ehrengäste. Stolz konnte sie auch das Ergebnis, der im Vorfeld der Veranstaltung an der Schule durchgeführten Spendenaktion bekannt geben, das sich auf 847,01 Euro belief und in diesem Jahr der „Stiftung Kinderlächeln“ zugeführt wird.

            Mit Liedern wie „Singen wir im Schein der Kerzen“, dem „Sternentanz“ und „So könnte Weihnachten werden“ unterhielten die Grundschüler aus Altreichenau unter Federführung von Lehrer Markus Hannig die Gäste. Die Kinder aus Lackenhäuser traten mit den Musikbeiträgen „Die Weihnachtskinder-Band“, „Happy and free“ und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern aus Altreichenau mit dem Lied „Melekalikimaka“, kräftig mit der Gitarre unterstützt von Lehrerin Andrea Bauer, auf.

            Zwischendurch standen immer wieder Stücke mit der „Steirischen“ auf dem Programm, die gekonnt von Helena Müller (Klasse 5) und Angelina Paintner (Klasse 6) vorgetragen wurden. Modern in Szene gesetzt wurden sowohl die Herbergssuche als auch die Weihnachtsgeschichte durch die Klassen 5 und der Mittelschule Neureichenau. In Anlehnung an die Weihnachtsgeschichte stimmte der Lehrerchor „Down in Bethlehem“. Zum Nachdenken anregende, aber auch durchaus lustige „Weihnachtswünsche auf bayerisch“ gaben Rektorin Andrea Stockbauer-Gibis und Konrektor Alexander Rauscher den Gästen mit auf den Weg, bevor schließlich die ganze Schulfamilie der Schulen am Dreisessel mit „Walk in the light“ die Veranstaltung abrundete.

            Damit aber noch nicht genug, denn nach dem musikalischen Genuss sollte auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommen und so bewirtete der Elternbeirat in der Aula gegen eine freiwillige Spende mit Kinderpunsch und Gebäck. Der Erlös in Höhe von 280,- Euro sollte aber nicht dem Elternbeirat zugutekommen, sondern wurde ebenfalls der „Stiftung Kinderlächeln“ gespendet, sodass insgesamt ein Betrag von 1127,01 Euro überwiesen werden konnte.